SPD Ortsverein Frankfurt-Sachsenhausen

Pressemitteilung:

29. Juni 2018

Streit um Standorte für Ultrafeinstaubmessstationen

Die Sachsenhäuser SPD forderte am Freitag von Umweltdezernentin Rosemarie Heilig die sofortige Aufstellung zweier Ultrafeinstaubmessstationen an der Martin- Buber-Schule und an der Bergkirche. Die bereits durch die Stadt bereitgestellten Forschungsgeräte warteten schon viel zu lange auf ihren Einsatz. „Heilig steht nun in der Pflicht, eine rasche Aufstellung an den von der Stabstelle für Fluglärmschutz vorgesehenen Standorten zu garantieren“, betont die örtliche SPD-Vorsitzende Katharina Stier.

„Es scheint bei den Frankfurter Grünen nicht angekommen zu sein, dass die Flugzeuge über Frankfurt massiv Schadstoffe ausstoßen. Warum sonst verweigert die Umweltdezernentin die Aufstellung von Messstationen unter der Einflugschneise?“, empört sich Eberhard Ruoff, der Flughafenbeauftragte der Sachsenhäuser SPD. „Das Verhalten, Ultrafeinstaub nicht messen zu wollen, kommt dem eines Kindes gleich, das die Augen vor einer herankommenden Gefahr verschließt, im Glauben sie fände damit nicht statt.“

Pressemitteilung:

12. Juni 2018

SPD Sachsenhausen fordert Umbenennung des südlichen Mainufers zu Ehren von Hilmar Hoffmann

„Der Tod des ehemaligen Frankfurter Kulturdezernenten Hilmar Hoffmann stimmt uns alle sehr traurig. Er machte aus Frankfurt eine Kulturmetropole – mit dem Anspruch, dass Kultur für alle da sein müsse. Ihm zum Andenken setzen wir uns für die Benennung des unteren Museumsufers in Hilmar-Hoffmann-Ufer ein“, erklärt die Vorsitzende Katharina Stier.

Die Sozialdemokraten aus Sachsenhausen schlagen dabei eine kostensparende Variante vor. Die am Wasser liegende Grünanlage des Museumsufers hat bisher keinen Namen. Eine Benennung in Hilmar-Hoffmann-Ufer würde seinem Engagement gerecht werden. Dies hätte damit keine Adressänderungen zur Folge.

Pressemitteilung:

10. Juni 2018

Frankfurter Süden setzt Akzente im Regierungsprogramm der Hessen SPD

Auf dem Landesparteitag der Hessen SPD wurde das Regierungsprogramm für die Landtagswahl 2018 verabschiedet. Die Ortsvereinsvorsitzenden aus Niederrad Stefanie Then, die zugleich Landtagskandidatin ist, und Katharina Stier repräsentierten den Frankfurter Süden als Delegierte.

In einer gemeinsamen Mitgliederversammlung hatten die SPD Ortsvereine im Wahlkreis 37 eine Vielzahl von Änderungsanträgen in das Regierungsprogramm eingebracht. In zwei zentralen Punkten flossen diese Impulse in das Regierungsprogramm ein.

Pressemitteilung:

01. Juni 2018

Sachsenhäuser SPD setzt sich für Abschaffung der Hartz-Sanktionen ein

Der SPD Ortsverein Sachsenhausen diskutierte auf ihrer Mitgliederversammlung leidenschaftlich mit André Schönewolf, Abteilungsleiter Sozial- und Arbeitsmarktpolitik des DGB Hessen-Thüringen, über Hartz IV. Nach einer Abstimmung stand für die Mitglieder insbesondere fest, die staatliche Sanktionierungspraxis muss beendet werden. Arbeitslosigkeit sei ein gesamtgesellschaftliches Problem und dürfe nicht auf dem Rücken Einzelner ausgetragen werden.

Pressemitteilung:

16. April 2018

Verwunderung im Ortsbeirat 5: CDU beim Antrag zur Fluglärmkommission wortbrüchig

Auf der Sitzung des Ortsbeirats 5 (Sachsenhausen, Niederrad, Oberrad) am vergangenen Freitag entbrannte ein weiteres Mal der Streit um eine zweite Vertretung der Stadt Frankfurt in der Fluglärmkommission. "Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern - das ist die Devise der CDU Sachsenhausen in Sachen Fluglärm. Die Christdemokraten haben das auf der vergangenen Ortsbeiratssitzung eindrucksvoll bewiesen", erklärt die Ortsvereins-Vorsitzende Katharina Salote Stier.

Pressemitteilung:

21. März 2018

SPD Sachsenhausen: Alt-Sachsenhausen behutsam aufwerten und Interessen der Mieter nicht aus dem Blick verlieren

Seit Jahren fordert die SPD-Sachsenhausen eine behutsame Aufwertung von Alt-Sachsenhausen. Im Ortsbeirat 5 vergangene Woche hatte die FDP das Thema nun auf die Tagesordnung gesetzt und die Änderung der Förderrichtlinie für das Viertel gefordert. Der Ortsbeirat 5 hat diesen angenommen. Es wird nun geprüft, ob die Richtlinie nicht nur Hauseigentümer fördert, wenn sie Wohnraum schaffen, sondern auch, wenn sie Räume für Kreative schaffen.

Die Mitglieder der SPD im Ortsbeirat haben sich gegen den Antrag ausgesprochen. Und auch die Vorsitzende der SPD Sachsenhausen spricht sich gegen den Antrag aus.

Pressemitteilung:

22. Januar 2018

SPD Sachsenhausen: Mit neuem Vorstand gegen die „Groko“

Die Mitglieder der SPD Sachsenhausen waren am Samstag, den 20. Januar eingeladen, um den Vorstand ihres Ortsvereins neu zu wählen. Dann dominierte aber die Debatte um die Große Koalition.

Die wiedergewählte Vorsitzende der SPD Sachsenhausen, Katharina Salote Stier, äußerte sich schon zu Beginn klar gegen die Aufnahme von Koalitionsgesprächen zwischen CDU/CSU und SPD: "Wir waren am Wahlabend gegen eine erneute Große Koalition, wir waren vor den Sondierungsgesprächen dagegen und wir bleiben dabei. Die SPD muss Haltung zeigen, um Glaubwürdigkeit zurück zu gewinnen".

Pressemitteilung:

15. Dezember 2017

Der Ortsverein unterstützt die weltweite Forderung nach einer atomwaffenfreien Welt

Anlässlich der Verleihung des Friedensnobelpreises an die
Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen ICAN, teilt der
SPD-Ortsverein Frankfurt-
Sachsenhausen mit:

Der Ortsverein unterstützt die weltweite Forderung nach einer
atomwaffenfreien Welt. Dieser Forderung wurde jüngst mit der
Verleihung des Friedensnobelpreises an die ICAN erneut Nachdruck
verliehen.
Bereits im Juni dieses Jahres hatten mehr als 120 Staaten auf der
UN-Vollversammlung eine Entschließung für eine atomwaffenfreie Welt
verabschiedet.

SPD Ortsverein Frankfurt-Sachsenhausen

Sitemap